IMG_5147.JPG
KatastrophenschutzKatastrophenschutz

Sie befinden sich hier:

  1. Bereitschaft Kappeln
  2. Katastrophenschutz
  3. Katastrophenschutz

Wann kommen die Katastrophenschutz-Einheiten zum Einsatz?

Als KatS-Einheit kommen wir zum Einsatz, wenn der Kreis, das Land oder höhere Instanzen, Katastrophenalarm auslösen. Eine Katastrophe ist definitionsgemäß ein Notstand, bei dem Leben, Gesundheit, die lebenswichtige Versorgung der Bevölkerung, die Umwelt oder erhebliche Sachwerte in einem solchen Maße erheblich gefährdet oder beeinträchtigt sind. Denkbare Auslöser einer Katastrophe können großflächige Brände oder Unwetter, Großunfälle, Hochwasser oder ein Flugzeugabsturz sein. Ein Beispiel für einen Katastrophenalarm ist das Elbehochwasser 2002.

Einheiten und Personal:

 

Einheiten:

Die DRK Bereitschaft Kappeln beteiligt sich mit anderen DRK Bereitschaften und anderen Hilfsorganisationen am Katastrophenschutz im Kreis Schleswig-Flensburg.

Im falle eines Katastropheneinsatzes stellen wir folgende Einheiten:

1. Betreuungsgruppe Schleswig-Flensburg

Personal:

Da der Katastrophenschutz zu den Grundsatzaufgaben des Deutschen Roten Kreuzes zählt, haben sich auch die Einsatzkräfte, der DRK Bereitschaft Kappeln, verpflichtet, im Katashtophenschutz mitzuwirken

So stehen im Katastrophenfall alle aktiven Einsatzkräfte zur Verfügung

Zur Zeit werden die Einsatzkräfte noch über eine Alarm-SMS alarmiert. Wir hoffen für die Zukunft auch über Digitale Funkmeldeempfänger alarmierbar zu sein.